Den Menschen zuhören,
Lösungen gemeinsam erarbeiten,
engagiert handeln.
Für unser Mostviertel.

Den Menschen zuhören,
Lösungen gemeinsam erarbeiten,
engagiert handeln.
Für unser Mostviertel.

Andras Hanger.
Mein Leben.

Als „waschechter“ Ybbsitzer bin ich am 19. Juni 1968 im Landesklinikum Waidhofen/Ybbs geboren. Bevor ich das „Gehen“ lernte, konnte ich angeblich schon „reden“ :-).

Aufgewachsen bin ich im elterlichen Sägewerk, meine politischen Grundhaltungen (Eigenverantwortung, Leistung, Zusammenhelfen) haben sich sicher bereits in dieser Zeit entwickelt.

Mittlerweile bin ich seit über 20 Jahren mit Barbara glücklich verheiratet. Ich bin dankbar dafür, dass meine Frau neben ihrem Beruf als Arztassistentin seit vielen Jahren aufgrund meiner vielfältigen öffentlichen Aufgaben unser Privatleben (Kinder, Haus und Garten) perfekt managt.

Unser ganzer Stolz sind unsere beiden Kinder. Sabine (22 Jahre) macht derzeit ein Praktikum in Kanada und studiert Jus, Lukas (20 Jahre) hat dieses Jahr maturiert und beginnt im Herbst seinen Zivildienst im Pflege- und Betreuungszentrum Waidhofen/Ybbs. 

Meine Ausbildung.

Mein Eltern und insbesondere meine Mutter ermöglichten mir eine solide Ausbildung.
Dafür bin ich heute sehr dankbar.

Jeweils vier Jahre Volks- bzw. Hauptschule in Ybbsitz waren eine gute Grundlage.

An der Höheren Technischen Lehranstalt für Holzwirtschaft („Sägerschule“) in Kuchl/Salzburg, maturierte ich 1987.

Nach dem Präsenzdienst in der Ostarrichi-Kaserne in Amstetten begann ich 1988 das Studium der Betriebswirtschaftslehre in Wien, welches ich 1993 mit dem „Magister für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften“ erfolgreich abschloss.

Natürlich ist man nie fertig ausgebildet, ich versuche daher mich auch persönlich ständig weiter zu entwickeln.

Meine Berufe.

Mittlerweile kann ich auf umfangreiche berufliche Erfahrungen zurückblicken.

Meine ersten „Sporen“ durfte ich mir bei der Firma Welser Profile als Assistent der Geschäftsleitung und in weiterer Folge als Personalleiter verdienen.

Weitere Stationen waren die Firma Bene und die Firma Mosser, d.h. ich habe vor allem große Industriebetriebe in unserer Region kennen gelernt.

2001 habe ich als Personalberater auch den Schritt in die berufliche Selbständigkeit gewagt, eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte. Erfahrungen im Großhandel (Import von Konsumgütern) runden meine beruflichen Erfahrungen ab.

Politik.

Seit ich denken kann, habe ich mich für Politik interessiert. Nicht nur über Verbesserungen/Lösungen diskutieren, sondern in die Praxis umsetzen – das war und ist mein Hauptmotiv:

Klassensprecher in der Hauptschule, Schulsprecher in der HTL, Soldatensprecher beim Präsenzdienst, Obmann der Jungen ÖVP in Ybbsitz, 1990 jüngster Gemeindeparteiobmann in Niederösterreich, geschäftsführender Gemeinderat in Ybbsitz, Vorstandsmitglied ÖAAB Bezirk Amstetten, Bezirksparteiobmann ÖVP Amstetten.

Seit 2013 darf ich das Mostviertel als Abgeordneter im Parlament in Wien vertreten.

Ehrenamtliche Tätigkeiten.

Sich ehrenamtlich zu engagieren, war und ist mit persönlich sehr wichtig. Ich versuche mich nicht nur für dieses Bereich einzusetzen, sondern ich habe auch immer konkret Aufgaben und damit Verantwortung übernommen.

Zum Beispiel als Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes Waidhofen/Ybbs, als Obmann der LEADER-Region „Eisenstraße Niederösterreich“ oder als Geschäftsführer der Wirtschaftspark Ybbstal GmbH.

Ehrenamtliche Arbeit ist sinnstiftend und eine Bereicherung in meinem Leben. Man lernt sehr viele Menschen kennen und schließt Freundschaften.

Meine politischen Themen.

Für meine zukünftige politische Arbeit habe ich mir folgende Hauptziele gesetzt:

Top